Fotos machen


Die optimale Vorbereitung

Bevor es mit dem Bilder machen und dem anschließenden Gebrauchtwagenverkauf losgeht, sollte der Gebrauchtwagen vollständig von innen und außen gereinigt werden. Entfernen Sie  alle persönlichen Gegenstände sowie angebrachte Aufkleber. 

Auch der Standort ist für das Fotoshooting wichtig. Suchen Sie sich einen hellen und neutralen Platz. Das Gebrauchtfahrzeug sollte von allen Seiten gut sichtbar und gleichmäßig beleuchtet sein. Ein bewölkter Himmel ist ideal. Fotografieren Sie nur wenn genügend Licht vorhanden ist, da das Fotografieren mit Blitzlicht oft zu unschönen Spiegelungen am Gebrauchtwagen führt. Achten Sie außerdem auf einen neutralen Hintergrund. Ein leerer Parkplatz vor einem Bau- oder Supermarkt zum Beispiel eignet sich hierfür sehr gut.

TIPP: Bei Aufnahmen von außen gilt die Faustregel: Zwei Fahrzeuglängen Abstand zum Auto halten.

Die Aufnahmen von der Außenansicht

Machen Sie ein Foto  von schräg vorne und schräg hinten. Um einen zusätzlichen, dynamischen Effekt zu erzielen können Sie die Räder etwas einschlagen. 

Fotografieren Sie zudem beide Seiten des Fahrzeuges von aussen. Das ganze Fahrzeug sollte bei diesen Aufnahmen zu erkennen sein und den Großteil des Bildes einnehmen. Achten Sie bei dieser Position darauf, dass die Reifen gerade in Fahrtrichtung stehen.

Die Aufnahmen der Innenansicht

Stellen Sie das Lenkrad gerade, entfernen Sie den Schlüssel aus dem Zündschloss und bringen Sie beide Vordersitze in eine gleiche, aufrechte Position. Bei Aufnahmen des Radios oder Navigationssystems sowie des Cockpits sollten alle Displays eingeschaltet sein. Achten sie außerdem auf eine gerade Position der Lüftungsschlitze.

Machen Sie ein Foto durch die Fahrertür und ein zweites von dem Rücksitz um das ganze Armaturenbrett in einer Totalen einzufangen. Zusätzlich empfehlen wir Ihnen eine Nahaufnahme  von der Mittelkonsole und des Lenkrades zu machen.

Die Nachbearbeitung

Machen Sie von jeder Einstellung mehrere Fotos um die Besten für den Upload auswählen zu können. Ein Nummernschild können sie ganz einfach mit einem kostenlosen Programm wie Microsoft paint unter Windows abdecken. Öffnen Sie einfach das Bild mit entsprechendem Programm und wählen Sie unter „Formen“ ein Rechteck aus, welches sie im Foto über das Kennzeichen legen. 

Mit Fotobearbeitungsprogrammen können sie zusätzlich die Bildgröße, Helligkeit Sättigung und vieles mehr anpassen um ein noch aussagekräftigere Fotos von Ihrem Gebrauchtwagen zu erhalten.

Benötigen Sie Hilfe bei dem Hochladen der gemachten Fotos können Sie sich gerne per chat sofort mit uns in Verbindung serten? Sie können uns Ihre Bilder direkt mit der Angabe Ihres Fahrzeuges per Email zusenden; wir pflegen diese dann für Sie gerne ein. 

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

Stellen Sie möglichst bis ca. 10 Bilder ein, damit die Händler einen perfekten Eindruck Ihres Fahrzeuges erhalten. Da Sie kein Neufahrzeug anbieten, ist es sinnvoll, kleinere Schäden detailliert zu fotografieren. Der professionelle Händler wird dies positiv wahrnehmen und Ihnen ein bei Interesse so eher ein Angebot abgeben. Haben Sie alle Tipps übernommen und Ihr Fahrzeug bestmöglichst in Szene gesetzt werden Sie nach Einstellung Händlerangebote erhalten. Damit haben Sie mit der zusätzlichen CARMATO-Ankaufsgarantie nicht nur Sicherheit, sondern die doppelte Verkaufschance. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihrem Fahrzeugverkauf.