Abkürzungen 0 - D


1a1a-Zustand, Top-Zustand
1. Hd.1. Hand, bisher nur 1 Besitzer, 
4maticMercedes-spezifische Bezeichnung des Allradantriebs
4motionVW-spezifische Bezeichnung des Allradantriebs
4WD4-Wheel-Drive (Allradantrieb)
4WS4-Wheel-Steering (Lenkung an beiden Achsen)
5G., 5-GG5-Gang-Getriebe
6G., 6-GG6-Gang-Getriebe
8f. ber.achtfach bereift, meist in der Bedeutung: Fahrzeug verfügt über Winterreifen
AAutomatikgetriebe
A/CAir Condition (Klimaanlage, -(halb)automatik)
A'temp.Außentemperaturanzeige
AAHKabnehmbare Anhägerkupplung
AASAnfahr-Assistent
ABC"Active Body Control", Mercedes-spezifische Bezeichnung für aktives Fahrwerk
ABEAllgemeine Betriebserlaubnis (Vorhandensein wichtig bei nachträglich montiertem Zubehör wie Spoilern, Felgen etc.)
ACCAdaptive Cruise Control (Abstandstempomat)
ACTActive Cylinder Technology (VW-spezifische Abkürzung für Zylinderabschaltung), identisch zu COD bei Audi
ABS, A.B.S.Anti-Blockier-System
ADRAutomatische Distanzregelung (Abstandstempomat, VW-spezifische Bezeichnung)
AFLAdaptive Forward Lighting (adaptives Kurvenlicht)
AGRAbgasrückführung
AHKAnhängekupplung
AHVAnhänge(r)vorrichtung
Airb., ABAirbag(s):
Airbag = Fahrer-Airbag
2 Airbags = Airbags für Fahrer und Beifahrer
4 Airbags = 2 Airbags plus Seitenairbags vorne
6 Airbags = 4 Airbags plus Window-/Kopf-Airbags
7 Airbags = 6 Airbags plus Knieairbag (=Lenksäulenairbag) am Fahrerplatz
8 Airbags = 6 Airbags plus Seitenairbags i.F. oder 6 Airbags plus zwei Knieairbags
9 Airbags = 6 Airbags plus Seitenairbags i.F. plus Knie-Airbag am Fahrerplatz
10 Airbags = Jeweils zwei Front-, Seiten-, Fond-Seiten-, Knie- und Kopf-Airbags
AlarmAlarmanlage
AlcAlcantara
AlkovenÜberbau der Fahrerkabine bei Wohnmobilen
ALAbbiegelicht
ALSAutomatische Lichtschaltung (Lichtsensor, VW-spezifische Bezeichnung)
Alu, AlusAluminiumfelgen
Ant.Antenne
APSAutomatisches Park-System (Einparkhilfe)
ARTAbstandsregel-Tempomat
ATVAll Terrain Vehicle
ASC+TAutomatische Stabilitäts-Control + Traktion
ASDAutomatisches Sperrdifferential (Mercedes-spezifische Bezeichnung)
ASP, ASp.Außenspiegel, meist in Verbindung mit el. (elektrisch verstellbar)
ASRAntriebs-Schlupf-Regelung (ESP-Vorläufer i.w.S.)
AT-Austausch-(teil)
AT, ATAAußentemperatur-Anzeige
ATGAustausch-Getriebe
ATMAustausch-Motor
Ausst.Ausstattung
AUCAutomatische Umluft Control (Automatische Umluftregelung)
AU, ASUAbgas-Untersuchung, frühere Bezeichnung Abgas-Sonder-Untersuchung
aut. Ant., eAnt.automatische (elektrische) Antenne
Autom., AUTAutomatikgetriebe
AutotronicMercedes-spezifische Bezeichnung für stufenloses Automatikgetriebe
AvantAudi-spezifische Bezeichnung für Kombi, früher (Audi 100) für Schrägheck
a.W.auf Wunsch
BABremsassistent
BABBeifahrer-Airbag
BASBrems-Assistent (Brems-Assistent-System)
BCBordcomputer
beh., beheizb.beheizt / beheizbar (Sitze, Waschdüsen) 
Bi-Col., BiCBi-Color-, meist -Lackierung
Bi-Xenon Xenon
Bj.Baujahr
BlueMotionVW-spezifische Bezeichnung für besonders sparsames Modell innerhalb einer Baureihe
BlueEfficiencyMercedes-spezifische Bezeichnung für besonders sparsames Modell innerhalb einer Baureihe
BRBreitreifen
CaravanOpel-spezifische Bezeichnung für Kombi
CBCCornering Brake Control (Zusatzfunktion im ABS)
ccmKubikzentimeter (Einheit für Hubraumgröße)
CDCCD-Changer (CD-Wechsler)
CDICommon Rail Diesel Injection (Direkteinspritzung beim Diesel-Motor, Bezeichnung bei Mercedes-Benz)
CDP, CD-Pl.CD-Player
CDTIOpel-spezifische Bezeichnung für Diesel-Direkteinspritzung
CGIStratified Charged Gasoline Injection (Benzin-Direkteinspritzung beim Otto-Motor, Bezeichnung bei Mercedes-Benz)
CHMSLUS-amerikanische Bezeichnung der dritten Bremsleuchte (center high-mount stop lamp)
ClimaticVW-spezifische Bezeichnung für halbautomatische Klimaanlage
ClimatronicVW-spezifische und oft auch umgangssprachliche Bezeichnung für elektronisch gesteuerte Klimaautomatik
CNGCompressed Natural Gas: Bezeichnung für Erdgas-betriebene Autos, nicht zu verwechseln mit  LPG (Flüssiggas)
CODCylinder On Demand (Audi-spezifische Abkürzung für Zylinderabschaltung)
Comand"Cockpit Management and Data System": Mercedes-spezifische Bezeichnung für Radio-/CD-/Telefon- und/oder Navigationseinheit
CR / C-RCommon Rail: Bezeichnung für eine technische Bauart moderner Dieselmotoren
CRCCruise Control (Tempomat, GRA)
CSTControllo Stabilità e Trazione, von Ferrari genutzte Bezeichnung für ESP
CUVCrossover Utility Vehicle (Compact Utility Vehicle), kleines SUV
DDiesel
DBCDynamische Bremsen Control (BMW-spezifische Bezeichnung des BAS)
DIdirect injection / Direkteinspritzer
Diff.Differential
Distr.Distronic (Mercedes-spezifische Bezeichnung für Abstands-Tempomat)
DKGDoppelkupplungsgetriebe (z.B.  DSG, SST, S-tronic)
DLMDurchlademöglichkeit
Do'rollo / DoRoDoppelrollo (bei Kombis: Laderaumabdeckung und Trenn-Netz)
DPFRußfilter (Diesel-Partikelfilter-System)
DR, Dachr.Dachreling
DRLDaytime Running Lights, englische und in Europa (noch) wenig verbreitete Bezeichnung für Tagfahrlicht
DS, Diff.-Sp.Differential-Sperre
DSCDynamic Stability Control, von BMW, Jaguar und Mazda genutzte Bezeichnung für ESP
DSGDirektschaltgetriebe (VW-/Seat-/Škoda-spezifische Bezeichnung für Doppelkupplungsgetriebe)
DSCTDynamic Stability and Traction Control, von Volvo genutzte Bezeichnung für ESP
DSHDDoppel-Schiebehebedach
DSWDoppelscheinwerfer
DVB-tDigital Video Broadcasting-terrestrial (neuer digitaler Fernsehstandard)
DVEDigital Voice Enhancement (System im VW T5)
DWADiebstahlwarnanlage (Alarm, EDW)
DZMDrehzahlmesser